Aktuelles:

Meditation in Schöneberg
Dienstags, 19.30 - 21 Uhr

Nächste Meditation:
13. Nov.

Meditation

Wie bei einem aufgewühltem See können wir erst dann auf den Grund schauen, wenn die Oberfläche still geworden ist und das Wasser nach und nach transparent und schließlich klar wird. Dieses Bild aus der buddhistischen Tradition macht anschaulich, was meditieren uns eröffnet: Stille und Klarheit.
Meditation ist keine religiöse, sondern eine spirituelle Praxis, in der wir immer wieder still werden, unsere Aufmerksamkeit ganz nach innen richten und dem Klang der Stille zwischen und hinter den Gedanken lauschen.
Die Basis von Spiritualität ist entspannte Freiheit. - R. S. Balsekar -

Regelmäßige Meditation an jedem Dienstagabend in Berlin

Jeden Dienstagabend (außer in den Schulferien) biete ich im Raum von frei-raum e.V. die Möglichkeit, gemeinsam mit Anderen in Stille zu sitzen, das Meditieren zu erlernen und zu üben. Eine Gemeinschaftsmeditation, bei der wir gemeinsam nach innen schauen, ist eine besondere Erfahrung.
Ob meditationserfahren oder –neuling – Sie sind willkommen!

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Spende für unsere Arbeit im frei-raum e.V. ist natürlich ebenso willkommen, da wir unsere Arbeit im Verein ausschließlich über Spenden finanzieren!

Wann: Dienstag Abend, 19.30 - 21 Uhr (außer in den Schulferien)
Wo: frei-raum e.V., Eisenacher Str. 43, HH, 10823 Berlin, U7 Eisenacher Straße

Die nächsten Meditationsabende: 13., 20. und 27. Nov.

Information unter Tel. 030 - 694 36 35 oder info(at)frei-raum-berlin.de und info(at)traumnetz.de

Meditieren zentriert und erdet

In der Meditation lernen wir, unsere Aufmerksamkeit zu lenken und der Stille hinter und zwischen den Gedanken gewahr zu werden. Der Geist findet Ruhe und Klarheit.
Wir praktizieren, uns ernsthaft einzulassen und etwas zielstrebig zu tun. Genau diese Konsequenz im Denken und Handeln braucht es, um erfolgreich zu sein.
Wenn wir unsere Aufmerksamkeit konzentriert und ohne Anstrengung lenken, eröffnet sich ein meditativer Zustand, der tiefer geht und weiter reicht als konzentriertes Denken. Die Gedanken kommen zur Ruhe und ein tiefes Verbundensein mit 'Allem, was ist' geschieht.

ohne Absicht

... still und klar ...